Der siebte Monat




Spieglein, Spieglein an der Wand,wer ist die Schönste im ganzen Land?



Mjam, mjam, immer her mit dem Brei.



Für eine frische Windel schenk ich dir ein Lächeln.



Ich kann sogar schon ein Instrument spielen.



Mal wieder beim Babyschwimmen: Wieso läßt sich der Ball denn nicht fassen?



Na egal, Spaß macht es mir inzwischen auf jeden Fall.



Schaut her, ich bekomme schon meine ersten Zähne.



Jetzt zeige ich Oma Inge, was ich so alles kann, z.B. Akten vernichten...



...oder Geschirr spülen.



Mein erstes Weihnachten: Onkel Hartmut und Tante Claudia haben mir auch was geschenkt. Was da wohl drin ist.



Das muß doch auf zu kriegen sein. Papa, wieso hilfst Du mir nicht?



Am 1.Feiertag gehts nach Schönebeck zu Oma Elvira und Opa Hartmut. Da kann ich gleich meine neuen Würfel ausprobieren.



Zwischendurch mach ich noch meine Turnübungen mit Oma, das entspannt.



Weihnachten macht ganz schön müde.



Am 2.Feiertag wird weitergefeiert. Jetzt bin ich bei Tante Anita auf dem Schoß.



Wie findet Ihr meine neue Jacke?



An meinem ersten Sylvester sind wir bei Robin und Merle. Die haben ja tolle Spielsachen. So einen Ball möchte ich auch.



Die Schaukel finde ich auch toll.



Ich habs geschafft bis Mitternacht wachzubleiben und mir das Feuerwerk angesehen. Jetzt bin ich aber wirklich müde.


zurück
vor
Der sechste Monat Der achte Monat


Zurück zur Übersicht