Der neunte Monat




Heute sind wir bei Opa Hartmuts Geburtstag in Schönebeck. Da krieg ich den Brei von Oma Elvira...



...und kann Züge auf Papas Kopf fahren lassen.



Die Uroma besuchen wir natürlich auch...



Die sitzt immer am liebsten in ihrem gemütlichen Sessel.



Oma Inge kommt auch mal wieder vorbei.



Huch wieso habe ich denn jetzt plötzlich Hasenohren?



Doch nicht! Immer der Papa mit seinen blöden Witzen.



Diese blöde Verpackung muß doch aufzukriegen sein.



In Opa Joachims alter Wohnung wird noch aufgeräumt.



Spinat, das gibt überall schöne grüne Farbsprenkel, wenn ich pruste.



Bitte recht freundlich.



Oma ist zu Besuch und hat mir Frösche mitgebracht.



Ich mag Frösche...



...Die zerbeiße ich mit meinen neuen Zähnchen



Hmm, diese blaue Puzzlematte schmeckt eigenartig...



...Vielleicht ist lila ja besser, könnte blaubeer sein.



Heute zeige ich Mama mal, wie man einen Computer richtig bedient.


zurück
vor
Der achte Monat Der zehnte Monat


Zurück zur Übersicht